Bundesschützenfest 2012

Eine Abordnung der St. Hubertusschützenbruderschaft mit ihrem Königspaar und Bezirkskönigspaar 2012, Franz Josef u. Angelika Todt, haben zwei schöne und eindrucksvolle Tage im Kreis der großen Schützenfamilie des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften vom 14.09. – 16.09.2012 in Hürth Hermülheim erlebt.

Samtag

Am Samstag startete die Abordnung der Bruderschaft um 9:00 Uhr, war doch unser König (gleichzeitig Bezirkskönig des Bezirksverbandes Warburg) an diesem Samstag Teilnehmer der Schießwettbewerbe um die Bundeskönigswürde bzw. Diözesankönigswürde der Diözese Paderborn. 107 Teilnehmer lieferten sich auf dem Schießstand der Schützenbruderschaft Frechen spannende Wettkämpfe.

Für Franz Josef Todt reichte es leider nicht zu einer Königswürde. Bundeskönig 2012 wurde Wolfgang Liedtke aus der Diözese Münster mit 28 Ring (bestes Ergebnis). Diözesankönig wurde der 26-jährige Roland Lüdkevedder von der St. Hubertus Schützenbruderschaft Elsen mit 27 Ring. Die Proklamation der Majestäten nahm um 17:00 Uhr vor dem Rathaus in Hürth der Hochmeister, Dr. Emanuel zu Salm, vor.

Um 20:00 Uhr begann der festliche Abend im Festzelt am Burgpark mit dem Einmarsch der Standarten, des Präsidiums und der Diözesan- und Bundeskönigspaare von 2011. Die ca. 3.000 Schützen erlebten einen stimmungsvollen Abend bei hervorragender Tanzmusik. Der Höhepunkt des Abends war der Auftritt der bekannten Kölner Band Die Paveier. Sie verstand es, das Zelt in ein unvergessliches Stimmungshoch zu versetzen. Dieser Abend wird den Teilnehmern der St. Hubertus Schützenbruderschaft noch lange in schöner Erinnerung bleiben.

Sonntag

Der Sonntag begann mit einer feierlichen Festmesse im Stadion Hürth. Die Messe wurde vom Bundespräses Weihbischof Dr. Heiner Koch zelebriert. Er nahm in der Messe die Segnung der Insignien vor. Diese wurden an die Diözesan- und Bundessieger übergeben. Anschließend erfolgte die Ansprache des Schirmherrn, Hans Peter Wollseifer, Präsident der Handwerkskammer Köln.

Um 11:30 Uhr setzte sich der große Festzug (ca. 20.000 Schützen) durch die Stadt Hürth in Bewegung mit dem Vorbeimarsch an der Ehrentribüne vor der Pfarrkirche St. Severin. Danach feierten die Schützen bei strahlendem Sonnenschein einen einzigartigen und harmonischen Ausklang um das Festzelt am Burgberg.

Fazit der Teilnehmer unserer Bruderschaft

Das Bundesfest ist die größte Veranstaltung des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften und mit ca. 20.000 teilnehmenden Schützen einer der größten Festzüge von Schützen in Deutschland. Dieser Festzug bildet eine friedliche Heerschau von teilweise jahrhundertealten Traditionen, Fahnen, Schützensilber, Uniformen und Trachten sowie rund 70 Musikkapellen und hat daher eine große Anziehungskraft für historisch interessierte Zuschauer. Dem Ausrichter dieses Bundesfestes, der St. Hubertus Schützenbruderschshaft Hürth-Hermülheim 1912 e. V., und der Stadt Hürth sprechen wir für die Ausrichtung und vor allem für die vorbildliche Organisation ein großes Kompliment aus.

Wir freuen uns schon auf das Bundesfest 2013 in Geseke, das unter dem Motto Miteinander – Füreinander vom 13.09. – 16.09.2013 gefeiert wird.